Traumhochzeiten seit 2004
18. August 2021

Diese Punkte solltest du bei einer Winterhochzeit beachten!


Diese Punkte solltest du bei einer Winterhochzeit beachten!
Bildquelle: unsplash.com

Wenn wir an Hochzeiten denken, dann kommt uns oftmals der Sommer in den Sinn, doch werden Winterhochzeiten immer beliebter! In der kalten Jahreszeit gibt es allerdings ein paar Punkte bei der Planung zu beachten. Was das genau ist und wie deine Winterhochzeit ein Erfolg wird, erfährst du hier!

Was ist das Besondere an einer Winterhochzeit?

Der Winter hat seine Besonderheiten, neben den niedrigeren Temperaturen kann es aber auch etwas Magisches haben, wenn beispielsweise im Schnee geheiratet wird. Kuschelig in Winterjacke und in einem warmen Ambiente kann der Winter wahre Romantik versprühen. Natürlich ist es schwieriger eine Hochzeit draußen durchzuführen, sodass die Location überdacht und mit reichlich Heizstrahlern ausgestattet sein sollte. Welche Punkte, du sonst noch beachten solltest, möchten wir hier erläutern.

Wie kannst du dir die Planung deiner Winterhochzeit vereinfachen?

Deine Hochzeit steht an und du planst diese im Winter umzusetzen? Dann haben wir hier wichtige Aspekte, die du bei deiner Planung beachten solltest. Los geht’s!

Miete deine Hochzeitsdeko

Da die ganze Hochzeit in der Location stattfindet, da es draußen zu kalt ist, um die Hochzeitsdeko noch besser überzeugen. Damit die Suche nach der idealen Deko aber nicht zu viel Zeit und Mühen in Anspruch nimmt, haben wir hier den ultimativen Tipp für dich! Du solltest deine Hochzeits Deko einfach mieten – Ja sowas gibt es! Nicht nur sparst du Mühen und Arbeit, sondern zugleich auch Zeit. Statt dir sorgen, um die Deko zu machen, kannst du dich zurücklehnen und einfach die Vorfreude genießen. Ein weiterer Vorteil ist, dass du die Hochzeitsdeko im Anschluss nicht wegschmeißen oder in den Keller verfrachten musst. Leichter geht’s wirklich nicht mehr. Schaue dich unbedingt mal bei Pader-Deko um und finde deine passende Dekoration

Diese Punkte solltest du bei einer Winterhochzeit beachten!
Bildquelle: unsplash.com

Hole dir die Hilfe eines Hochzeitsplaners

Du bist total überfordert und weiß nicht mehr wo hinten und vorne ist? Dann ist es nun vielleicht an der Zeit einen Hochzeitsplaner zu beauftragen. Dieser wird dir helfen wieder Ordnung in das Chaos zu bringen und du kannst dich entspannt zurücklehnen, denn du weißt, dass sich jemand darum kümmert. Vergiss allerdings nicht deine Wünsche zu äußern, denn schließlich ist es immer noch deine Hochzeit, die du natürlich nach deinen und den Wünschen deines Partners umsetzen solltest.

Beginne deine Planung früh genug

Eine Hochzeit in einem Monat zu planen ist nicht wirklich eine gute Idee! Ja, generell ist der Andrang an Hochzeiten im Winter geringer als im Sommer, sodass Cateringfirmen und das Deko mieten bei Pader-Deko leichter umzusetzen sind, doch solltest du dennoch die Mühen dahinter nicht unterschätzen. Auch deine Gäste sollten früh genug informiert werden, damit diese sich den Tag deiner Hochzeit freihalten können.

Bereite dich für das Wetter vor

So schön der Winter auch ist mit seinem Schneefall und der magischen Atmosphäre, gibt es leider auch Tage, die alles andere als schön sind. Sei es durch starken Regen, unangenehme Minusgrade oder sogar blockierten Straßen durch den Schnee. Versuche dich und deine Hochzeit so gut es geht auch auf schlechtes Wetter einzurichten. Beispielsweise kannst du dir Veranstaltungsorte aussuchen, die nah beieinander liegen, sodass das Auto nur kurzzeitig genutzt werden muss und sorgte für reichlich Überdachung. Leider gibt es immer ein Restrisiko, dass das Wetter nicht so mitspielt, wie wir es uns wünschen, doch kannst du ein paar Vorkehrungen treffen.

Genieße die Vorfreude

Leider verfallen so viele Menschen dem Stress kurz vor der Hochzeit und können so diese zauberhafte Zeit nicht genießen. Vor allem der Winter hat seinen Charme, der auch während der Hochzeit eine Rolle spielen wird. Versuche dich und die Hochzeit so gut es geht vorzubereiten und nutze dann die Chance deine Vorfreude voll und ganz auszukosten.

Leave a comment

TOP